Herzlich Willkommen bei Morphisto!

Wir bitten unsere österreichischen Kunden, den Shop unseres Partners Sanova GesmbH zu besuchen.

  Kontaktformular
(+49) 069/4003019-60
0,00 €
Produkt Anzahl Preis
Zuzüglich Versandkosten
Gesamt 0,00 €

Legionellen-Säurepuffer (HCl-/KCl-Puffer, pH 2,2), autoklaviert

Der Legionellen-Säurepuffer, auch als HCl-/KCl-Puffer bezeichnet, mit einem pH-Wert von 2,2, ist ein speziell vorbereiteter, autoklavierter Puffer, der vornehmlich in der Mikrobiologie eingesetzt wird. Dieser saure Puffer wird speziell zur Optimierung der Bedingungen für Legionellen-Studien verwendet.

Die saure Natur des Puffers (pH 2,2) hilft, das Wachstum vieler anderer Bakterien zu hemmen und fördert gleichzeitig das Wachstum von Legionellen. Dies ist auf die Fähigkeit von Legionellen zurückzuführen, in saurer Umgebung zu überleben und zu gedeihen, eine Eigenschaft, die sie von vielen anderen Bakterien unterscheidet.

Die Autoklavierung des Puffers gewährleistet seine Sterilität, was in mikrobiologischen Experimenten von entscheidender Bedeutung ist. Dieser Prozess tötet alle vorhandenen Mikroorganismen und Sporen ab und verhindert so Kontaminationen, die die Ergebnisse verfälschen könnten.

Art.-Nr.: 12644

Reduktion der Begleitflora bei der Membranfiltration von Legionellenproben

  •   Gebindegröße und Bestellnummer Nettopreis Menge
    Legionellen-Säurepuffer (HCl-/KCl-Puffer, pH 2,2), autoklaviert - 250 ml
    Bestellnummer: 12644.00250
    23,04 €21,50 €
    Legionellen-Säurepuffer (HCl-/KCl-Puffer, pH 2,2), autoklaviert - 500 ml
    Bestellnummer: 12644.00500
    33,94 €
    Legionellen-Säurepuffer (HCl-/KCl-Puffer, pH 2,2), autoklaviert - 1.000 ml
    Bestellnummer: 12644.01000
    52,38 €

Wichtige Hinweise

UN-Nummer: 0000

Lagerung: 15 … 25 °C

Haltbarkeit: 12 Monate

Sicherheitsdatenblatt

Produktinformation

Wesentliche Bestandteile:
• Kaliumchlorid p.A.
• Salzsäure, rauchend 37 %
• Autoklavieren

Technische Informationen

Spezifikationen

Gefahren- und Sicherheitshinweise

Das Gemisch ist nicht als gefährlich eingestuft im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008.