Kontaktformular
(+49) 069/4003019-60
0,00 €
Produkt Anzahl Preis
Zuzüglich Versandkosten
Gesamt 0,00 €

Färbekit: PAS-Reaktion

artikelbilder/Artikel_12153_PAS-Reaktion.png
Bei der Periodsäure-Schiff-Reaktion werden in Bindegewebsfasern, Basalmembranen, Zellwänden und in neutralen Schleimen Glykogen, Cellulose, neutralen Mukopolysaccharide, Muko- und Glykoproteine sowie Glykolipide angefärbt.

Artikelnummer: 12153

Differenzieren von Mucopolysacchariden

  •   Gebindegröße und Bestellnummer Nettopreis Menge
    Färbekit: PAS-Reaktion - 100 ml
    Bestellnummer: 12153.00100
    27,66 €
    Färbekit: PAS-Reaktion - 250 ml
    Bestellnummer: 12153.00250
    37,05 €
    Färbekit: PAS-Reaktion - 500 ml
    Bestellnummer: 12153.00500
    74,69 €
    Färbekit: PAS-Reaktion - 1.000 ml
    Bestellnummer: 12153.01000
    116,61 €
    Färbekit: PAS-Reaktion - 2.500 ml
    Bestellnummer: 12153.02500
    273,90 €

Wichtige Hinweise

UN-Nummer: siehe Einzelprodukte

Warnhinweise:

Lagerung: siehe Einzelprodukte

Produktinformation

Komponenten dieses Kits:
• Perjodsäure 1,0 %ig, Artikel-Nr.:11415
• Schiff'sches Reagenz, Artikel-Nr.:11686
• Hämatoxilin, sauer nach Mayer, Artikel-Nr.:10231

Färbeprotokoll

Gebrauchsanweisung

Technische Informationen

Spezifikationen

Gebrauchsanweisung / Protokoll / Anwendungsempfehlungen

Verwendung:

Die PAS (Periodic-Acid-Schiff)-Reaktion ist eine der häufigsten Färbung in der Histologie.
Das PSA-Färbekit eignet sich zum Nachweis von 1,2-Glykogen und Mukosubsanzen.
Zur Färbung werden Gefrierschnitte, Dünnschnitt-Präparate, und Paraffinschnitte verwendet.
Die Färbelösung ist ausschließlich für die professionelle Anwendung als in-vitro Diagnostikum im histologischen Labor vorgesehen.

Prinzip:

Im ersten Schritt der Färbung wird die Perjodsäure eingesetzt. Es kommt zu einer Oxidation von 1.2-Glykogen zu Aldehydgruppen.
Durch die Zugabe von Schiff´sches Reagenz im nächsten Schritt kommt es zu einer Farbreaktion mit den Aldehyden. Es entsteht eine leuchtend rote Farbe.
In der Kombination mit dem Hämatoxylin werden die Kern farblich blau dargestellt.

Verfahren:

Beispiel für eine Masson Goldner Trichromfärbung:



(1)Schnitte entparaffinieren
(2) Schnitte mit absteigender
Alkoholreihe rehydratisieren
(3)Aqua dest.2 min
(4) Perjodsäure 1% 10 min
(5) Fliessend Wässern5 min
(6) Aqua dest. 1 min
(7) Aqua dest. 1 min
(8) Schiff´sches Reagenz 15 min
(9) Aqua nondest. 5 min
(10)Aqua dest. 10 sec
(11) Hämatoxylin, sauer nach Mayer 5 min
(12) Fliessend Wässern 10 min
(8) Entwässern mit aufsteigender
Alkoholreihe
(9) Klären mit Xylol, eindecken


Die Kernfärbung mit Hämatoxylin ist abhängig dem Härtegrad des Leitungswassers und dem Oxidationszustands des Hämatoxylin. Das Färbeergebnis kann von blau-schwarz bis braun variieren.

Jedes Labor sollte eine eigene Arbeitsanweisung für ein Färbeprotokoll erstellen, die sich an den Gegebenheit des Labors und den jeweils zu bearbeitenden Fragestellungen des Anwenders orientieren.

Für die Einzelverwendung der Komponenten dieses Kits möchten wir Sie auf die gesonderten Beipackzettel verweisen.

Weitere mögliche Verwendungen der Komponente wurden im Rahmen der Leistungsbewertung nicht getestet.


Empfehlung:
Eventuell auftretende Niederschläge oder Ausfällungen bei häufiger Anwendung können durch Filtration über übliche Faltenfilter beseitigt werden.

Leistung:

Erwartete Ergebnisse:

Zellkerne: blau
Glykogen, Mukoproteine: purpur

Gefahren- und Sicherheitshinweise

Warnhinweise:

spezifisch für Einzellösungen / EInzelkomponenten

Empfohlene Produkte