Kontaktformular
(+49) 069/4003019-60
0,00 €
Produkt Anzahl Preis
Zuzüglich Versandkosten
Gesamt 0,00 €

Färbekit: GRAM-Färbung nach WEIGERT

artikelbilder/Artikel_16413_GRAM-Faerbung.png
Spezialfärbung zum Nachweis und zur Differenzierung GRAM positiver (schwarzbraun) und GRAM negativer Bakterien (ungefärbt).

Artikelnummer: 16413

Färben von Bakterien / Gewebeproben

  •   Gebindegröße und Bestellnummer Nettopreis Menge
    Färbekit: GRAM-Färbung nach WEIGERT - 100 ml
    Bestellnummer: 16413.00100
    85,00 €
    Färbekit: GRAM-Färbung nach WEIGERT - 250 ml
    Bestellnummer: 16413.00250
    104,63 €
    Färbekit: GRAM-Färbung nach WEIGERT - 500 ml
    Bestellnummer: 16413.00500
    215,49 €
    Färbekit: GRAM-Färbung nach WEIGERT - 1.000 ml
    Bestellnummer: 16413.01000
    414,47 €
    Färbekit: GRAM-Färbung nach WEIGERT - 2.500 ml
    Bestellnummer: 16413.02500
    972,37 €

Wichtige Hinweise

UN-Nummer: siehe Einzelprodukte

Warnhinweise:

Lagerung: siehe Einzelprodukte

Produktinformation

Komponenten dieses Kits:
• Eosin 1%ig, wässrig, Artikel-Nr.:10177
• Hämatoxylin, sauer nach Mayer, Artikel-Nr.:10231
• LUGOLsche-Lösung stabilisiert mit PVP, Artikel-Nr.:10258
• Karbol-Gentianaviolett Lösung für GRAM, Artikel-Nr.:16343
• Xylol-Anilinöl (1:1), Artikel-Nr.:16419

Färbeprotokoll

Gebrauchsanweisung

Technische Informationen

Spezifikationen

Gebrauchsanweisung / Protokoll / Anwendungsempfehlungen

Verwendung:

Die Gram-Färbung ist eine Methode, um Bakterien-Spezies in zwei große Gruppen zu unterteilen: grampositive und gramnegative. Die unterschiedliche Färbbarkeit der Bakterien basiert auf den chemischen und physikalischen Eigenschaften ihrer Zellwände. Die Gram-Färbung ist ein wertvolles Diagnostik-Werkzeug sowohl in der medizinischen wie auch in der naturwissenschaftlichen Mikrobiologie.
Das Färbekit zur Gramfärbung ist ausschließlich für die professionelle Anwendung im mikrobiologischen und histologischen Labor vorgesehen.

Prinzip:

Anilin-Farbstoffe bilden mit Jod Farb-Komplexe. Diese Farbstoffkomplexe können mit Alkohol aus bakteriellen Zellwänden mit einer Schicht Peptidoglykan (Murein) herausgelöst werden, man spricht dann von gramnegativen Mikroorganismen.

Enthält die Zellwand eines Bakteriums hingegen mehrere Schichten Peptidoglykan, so kann der Farbstoffkomplex nicht mehr aus der Zellwand gelöst werden, man spricht von grampositiven Mikroorganismen.

Verfahren:

Die Gram-Färbung wird üblicherweise manuell durch Auftropfen der Färbelösung durchgeführt. Je nach Probenaufkommen und Laborroutine kann die Färbung auch in Färbeküvetten oder in einem Färbeautomaten durchgeführt werden. Die Entscheidung drüber, in welcher Art die Färbung durchzuführen ist, trifft die Laborleitung.

Ein exemplarisches Protokoll für die Durchführung einer manuellen Färbung sieht wie folgt aus:

(1) Entparaffinieren
(2) Absteigende Alkoholreihe: 96 % - 80 % - 70 % - 60 %

Punkt 1-2 gelten nicht für luftgetrocknete Präparate

(3) Aqua dest.10 sec
(4) Kristallviolett nach Hucker1: 30 min
(5) fließendes Leitungswasser30 sec
(6) Lugol´sche Lösung3 min
(7) fließendes Leitungswasser20 sec
(8) Entfärbelösung nach Gram10 sec
(9) fließendes Leitungswasser30 sec
(10)Safranin für Gramfärbung1 min
(11) fließendes Leitungswasser 1 min
(12) Trocknen bei 50°C5 min
(13)Eindecken

Jedes Labor sollte eine eigene Arbeitsanweisung für ein Färbeprotokoll erstellen, die sich an den Gegebenheit des Labors und den jeweils zu bearbeitenden Fragestellungen des Anwenders orientieren.


Weitere mögliche Verwendungen der Komponente wurden im Rahmen der Leistungsbewertung nicht getestet.

Leistung:

Erwartete Ergebnisse Lichtmikroskopie:

Grampositive Mikroorganismen: blauviolett
Gramnegative Mikroorganismen: rosa bis rot

Gefahren- und Sicherheitshinweise

Warnhinweise:

spezifisch für Einzellösungen / EInzelkomponenten

Empfohlene Produkte