Polymerisationssysteme für Histologie und Metallografie

Technovit® 7100 – Schnitte für histologische und industrielle Anwendungen

Technovit® 7100 ist ein Kunststoffeinbettsystem auf Basis von HEMA* (2-Hydroxyethylmethacrylat). Verwendung findet das hydrophile Harz in Medizin, Botanik, Zoologie sowie in der Industrie zur Einbettung von Geweben für lichtmikroskopische Untersuchungen. Die Schnitte können für histologische Färbungen und Enzymnachweise genutzt werden.

Technovit® 7100 polymerisiert transparent aus. Aus den Blöcken lassen sich am Rotationsmikrotom gleichmäßig dünne Schnitte herstellen. Ein Herauslösen des Kunststoffes aus dem Block und dem Schnitt ist nicht erforderlich und auch nicht möglich.

Direktlink zum Webshop

Technovit® 7100 – Schnitte für histologische und industrielle Anwendungen

Materialeigenschaften

Die chemische Polymerisation von Technovit® 7100 wird mit Hilfe eines Barbitursäurederivates in Kombination mit Chloridionen und Benzoylperoxid eingeleitet. Das Katalysatorsystem enthält, im Vergleich zu herkömmlichen Systemen, keine aromatischen Amine.

 

Die Vorteile auf einen Blick

  • Unkomplizierte Handhabung
  • Reproduzierbarkeit und Zuverlässigkeit der Einbettungen durch ständige, dokumentierte Qualitätskontrollen der einzelnen Komponenten
  • Niedrige Polymerisationstemperatur durch Tefloneinbettformen
  • Gleichmäßige Härte des Blockes, dadurch gleichmäßige, dünnste Schnitte
  • Geringe Schrumpfungsartefakte, deshalb hervorragende Morphologie der Gewebe
  • Neben Routinefärbungen auch Enzymnachweise möglich
  • Weniger toxisch durch den Katalysator aus Barbitursäure
  • Polymerisation bei Raumtemperatur (20 °C)
  • Kein luftdichtes Abschließen während der Aushärtung erforderlich
  • Bei hämatologischen Beckenkammbiopsien kein Entkalken erforderlich

 

Anwendung
Technovit® 7100 der Step-by-Step-Anleitung entsprechend ansetzen. Die fixierten und dehydrierten Proben zuerst in die Präinfiltrations-, danach in die Infiltrationslösung legen. Vakuumintervalle und/oder Agitation während der einzelnen Schritte beschleunigen den Einbettvorgang. Proben für industrielle Anwendung werden direkt in die Infiltrationslösung gelegt oder auch ohne Vorbehandlung ausgehärtet.

 

Polymerisation
Das Polymerisationsgemisch nach Anleitung ansetzen und die Einbettmulden damit füllen. Sofort darin die infiltrierten Proben orientieren. Die Polymerisation erfolgt bei Raumtemperatur.

Polymerisationstemperatur in:

  • Histoform S 32 °C – 38 °C
  • Histoform Q 40 °C – 45 °C

Nach der Aushärtung (ca. 1½ Std.) mit Histobloc® und Technovit® 3040 aufblocken.

* HEMA ist auch unter der Bezeichnung GMA (Glycolmethacrylat) bekannt

 

Weitere Anwendungsgebiete
Immer wenn es darum geht, Schnitte von den eingebetteten Materialien anzufertigen, ist Technovit® 7100 DAS Material der Wahl. Das ursprünglich für die Histologie entwickelte Technovit® 7100 hat sich aufgrund seiner universellen Anwendungsmöglichkeiten seit Jahren auch in der Industrie bewährt.

Anwendungsgebiete sind zum Beispiel Einbettungen und Schnitte von:

  • Kunststoffen
  • Folien
  • Papier
  • Textilien
  • organischen Präparaten
  • Fasern

 

Materialeigenschaften
In Fällen, in denen Materialproben geschnitten und lichtmikroskopisch untersucht werden, ermöglicht die Einbettung mit Technovit® 7100 Schnitte im μ-Bereich. Mit dem auf dieses System abgestimmten Einwegmesser Technovit® Histoblade können die Proben kostengünstig in hoher Qualität geschnitten werden. Die Präparationen dieser Art von Proben unterscheidet sich nur geringfügig von den medizinischen Proben. In vielen Fällen ist das Einlegen in die Vorbereitungslösung nicht notwendig, wie bei Folien und Kunststoffen.

 

Hinweise zum Einbetten nicht medizinischer Gewebeproben

  • Bei Papier und Textilien ist eine Infiltration in der Vorbereitungslösung mit Vakuum zu empfehlen
  • Biologische Präparate werden wie medizinische behandelt (fixiert, entwässert und anschließend infiltriert)
  • Materialien, die weniger temperaturempfindlich sind, können auch als größere Proben eingebettet werden (Histoform S und Q, o. Ä.)

 

Download weitere Produktinformationen:

 

Direktlink zum Webshop

© 2008 Morphisto GmbH | Home | Inhalt | Impressum |  | Datenschutz | Seite drucken
top

Direktkontakt

Allgemeine Auskünfte
Tel. 069 / 400 3019 - 60
Fax 069 / 400 3019 - 64

Histologie-Reagenzien
Tel. 069 / 400 3019 - 63

Histologie/Immunhistochemie
Tel. 069 / 400 3019 - 65

Kontaktformular

Newsletter abonnieren

Webshop

HistoATLAS

FaceBook

MOPRHISTO bietet auch 2018 Weiterbildung für Ihr Labor!

Mit Wirkung zum 01. April 2017 übernimmt MORHISTO den exklusiven Vertrieb der...

Zusammenarbeit mit microDimensions im Magazin "The Ophthalmologist"

MORPHISTO bringt mit Biosepar neues Fixativ auf den Markt

Teilnehmen und Punkte für das Freiwillige Fortbildungszertifikat sammeln!