Ausstellungs-Projekte

Wissenschaft ist Wissens-Vermittlung

Wissenschafts-Vermittlung ist uns ein besonderes Anliegen! Wir setzen uns mit Ihnen zusammen dafür ein, Wissenschaft und wissenschaftliche Forschungsergebnisse in einer für den Laien verständlichen Form darzustellen, Wissen und wissenschaftliche Methoden für jederman begreifbar und erlernbar zu machen. "Public understanding of Science" lautet unser Auftrag.

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung in der Konzeption und Überarbeitung von Ausstellungen in verschiedenen Präsentationsformen: Ausstellungen in Shopping-Centern bis hin zur Einrichtung ganzer Ausstellungsräume in großen Museen.

Unsere Leistungen:

  • Ausstellungskonzeptionen und Beratungen
  • Projekt- und Ausstellungsbetreuung
  • Schulungen und Seminare für Ausstellungsführer
  • Bearbeitung von Exponaten, insbesondere Feuchtpräparate
  • Lehrerfortbildungen und Lehrmaterialien

 

Von uns durchgeführte Projekte:

Gondwana-Prähistorium in Schiffweiler-Reden

Das Gondwana-Prähistorium in Schiffweiler-Reden auf dem Gelände des ehemaligen Kohlebergwerks Reden ist eine prähistorische Erlebniswelt mit wissenschaftlichem Tiefgang! Die enge Kooperation mit dem ebenfalls auf dem Berkwerksgelände untergebrachten Zentrum für Biodokumentation (ZfB) macht das Gondwana-Prähistorium zu einem einzigartigen Lehr- und Lernort für Jung und Alt, für Schüler, Lehrer, Studenten und Wissenschaftler.

Von der Entstehung des Lebens auf der Erde bis zur Evolution des Menschen werden in Erlebnisräumen die jeweiligen Umweltbedingungen der erdgeschichtlichen Epochen simuliert und erlebbar gemacht. Der Besucher taucht ein in urzeitliche Welten. Die Zwischenräume (Interludes) informieren über die jeweiligen Epochen, über Evolutionsgeschichte und Evolutionsmechanismen.

Wissenschaftler der MORPHISTO GmbH haben Mitte 2014 die wissenschaftliche Betreuung des Gondwana-Prähistoriums übernommen. Zu den wesentlichen Aufgaben zählt die Konzeption weiterer Ausstellungsbereiche (insbesondere zur Evolution des Menschen), sowie die wissenschaftliche Aktualisierung und Überarbeitung der bestehenden Exponate.

Ein weiterer Schwerpunkt der neu etablierten Zusammenarbeit, in die auch die Paläontologische Gesellschaft eingebunden ist, ist die Wissensvermittlung im Rahmen eines außerschulischen Lernortes.

Bionik-Ausstellung im NordWestZentrum

Im Frankfurter NordWestZentrum konnten Besucher vom 14. März bis 09. April 2011 eine der größten Bionik-Ausstellungen betrachten. Die Ausstellung wurde zusammen von der Morphisto GmbH entwickelt und umfasst rund 50 Exponate aus Natur und Technik rund um das Thema Bionik. Vom Lotos-Effekt, über Klettverschluss, natürlicher und künstlicher Haihaut, bionischen Gebäuden, Leichtbauweisen nach dem Muster von Spinnennetzen oder Knochenstrukturen bis hin zu gedankengesteuerten Prothesen und Robotern werden Exponate und Erläuterungstafeln gezeigt.

In Zusammenarbeit mit dem Modellbauer Wolter-Design konnte durch die finanzielle Investition des NordWestZentrums eine großartige Ausstellung entstehen. Ergänzt wurde die Ausstellung eine ganze Reihe von Originalexponaten, die verschiedene Universiäten und Fachhochschulen, sowie Architekten, Vereine und Privatpersonen zur Verfügung gestellt haben. Auch vom Senckenberg-Museum wurden wieder Exponate beigesteuert.

Artikel in der Frankfurter Neuen Presse

Weitere Informationen finden auf der Webseite des NWZ

Artikel in der Centerzeitschrift des NWZ

Vom 09.10.2009 bis zum 18.04.2010 bietet das Naturmuseum Senckenberg seinen Besuchern die Sonderausstellung "Safari zum Urmenschen". Die Morphisto GmbH erstellte für Senckenberg ein die Ausstellung thematisch begleitendes Quiz zur Evolution des Menschen und ihrer Erforschung, das auf den Internetseiten von GEO veröffentlicht wurde.

 

BRÜCKENSCHLAGEN. Wissenschaft in die Schulen

BRÜCKENSCHLAGEN ist ein Kooperationsprojekt der Modellregion Frankfurt und des Magistrats der Stadt Frankfurt. Das Projekt gibt Schulen im Raum Frankfurt die Möglichkeit, Wissenschaftler zu Vorträgen und Fragestunden in den Unterricht einzuladen, um Erkenntnisse der aktuellen Forschung zu vermitteln.

Die Mitarbeiter der Morphisto GmbH bieten in diesem Rahmen regelmäßig Beiträge zu verschiedenen biowissenschaftlichen und wissenschaftstheoretischen Themen an.

 

Nacht der Museen bei Senckenberg: Lange Nacht der Evolution

Am 25.04.2009 fand in Frankfurt die Nacht der Museen statt. Bei Senckenberg stand dieses Event unter dem Titel: Die Lange Nacht der Evolution. Die Morphisto GmbH hat hier neben der Eventkoordination auch eine Reihe inhaltlicher Beiträge geleistet. Senckenbergwissenschaftler und Wissenschaftler des Morphisto Teams präsentierten Forschung Live, Evolution zum Begreifen, Vorträge der Jungwissenschaftler sowie Lesungen und Vorträge zum Thema Evolution, Darwin und Darwinismus und zu der Frage, wie der Löwe zu seiner Mähne kam.

Evolutions-Ausstellung im NordWestZentrum

Im Frankfurter NordWestZentrum konnten Besucher vom 05. - 28. März 2009 einen Spaziergang durch die Evolutionsgeschichte durchführen. Die Morphisto GmbH übernahm gemeinsam mit dem Senckenberg-Museum die wissenschaftliche Konzeption, Betreuung und Begleitung. Unter den über 60 Exponaten befinden sich außer Modellen urzeitlicher Lebewesen von Wolter Design auch viele Original-Fossilien. Besondere Attraktionen waren ein 100 Meter langer Zeitstrahl der Erd- und Lebensgeschichte, viele lebensgroße Exponate von Dinosaurier und anderen Uzeittieren, über 20 Poster zur Evolutionsgeschichte der Tiere, sowie eine 3 x 5 Meter große Schautafel mit Exponaten zur Evolution des Menschen. Jeweils zur vollen Stunde wurden Führungen durch die Ausstellung angeboten.

© 2008 Morphisto GmbH | Home | Inhalt | Impressum / Datenschutz | Seite drucken
top

Direktkontakt

Allgemeine Auskünfte
Tel. 069 / 400 3019 - 60
Fax 069 / 400 3019 - 64

Histologie-Reagenzien
Tel. 069 / 400 3019 - 63

Histologie/Immunhistochemie
Tel. 069 / 400 3019 - 65

Kontaktformular

Newsletter abonnieren

Webshop

HistoATLAS

FaceBook

Mit Wirkung zum 01. April 2017 übernimmt MORHISTO den exklusiven Vertrieb der...

Zusammenarbeit mit microDimensions im Magazin "The Ophthalmologist"

MORPHISTO bringt mit Biosepar neues Fixativ auf den Markt

Teilnehmen und Punkte für das Freiwillige Fortbildungszertifikat sammeln!