Historie der Morphisto GmbH

Evolution als Unternehmenskonzept – Ausgründung aus dem Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum

Die MORPHISTO GmbH wurde 2005 als erste Ausgründung des Senckenberg Forschungsinstitutes in Frankfurt mit Unterstützung der LeibnizX ins Leben gerufen.

Der Name „MORPHISTO“ setzt sich aus den beiden zentralen Wissenschafts- bzw. Dienstleistungszweigen „Morphologie“ (Gestaltlehre) und „Histologie“ (Gewebelehre) zusammen und spielt mit dem Anklang an Goethes „Mephisto“, womit der naturwissenschaftlich interessierte Frankfurter Dichter ebenso gewürdigt wird wie dessen Geburtsstadt als Standort der Firma und ihrer Mutter-Institution. Die MORPHISTO GmbH hat sich an der Schnittstelle zwischen Forschung und Wirtschaft positioniert und gliedert sich grob in zwei große Bereiche. Zum einen ist die Firma ein Wissenschafts- und Labor-Dienstleister, der in seinem Betrieb gebrauchsfertige Chemikalien herstellt und histologische Auftragsarbeiten für die biologische, medizinische und pharmakologische Forschung und Diagnostik ausführt. Zum anderen betreibt die Morphisto GmbH weiterhin Forschung in den Bereichen der Histologie, Immunhistochemie und Evolutionsbiologie. Über das Geschäftsfeld der Ausbildungs-Akademie werden die Forschungsergebnisse in Lehre, Fortbildung und Ausstellungen umgesetzt.

Historie des Unternehmens

2016

Im Mai 2016 erfolgte die Rezertifizierung gem ISO 9001:2008. Insgesamt war das Jahr geprägt vom Aufbau weiterer Kooperationen mit strategischen Partnern. Für die weitere Etablierung der Trenn-Dünnschliff-Methodik wurde eine Zusammenarbeit mit den Firmen und Exakt und Kulzer etabliert.

2015 – 10 Jahre MORPHISTO

MORPHISTO feiert sein 10jähriges Firmenjubiläum! Am 12. Mai 2005 wurde das Unternehmen gegründet und hat nun über 16 Mitarbeiter und ein Umsatzvolumen von nahezu 1 Millionen EUR pro Jahr erreicht. Zum 10jährigen Jubiläum wurden Kunden, Partner, Familie und Freunde geladen. Die Feier fand am 12. Juni statt, nach dem erfolgreichen 2. Zwischenaudit für die ISO-Zertifizierung im Mai.

2014

Im Jahr 2014 konnte MORPHISTO eine weitere Expansion der Labor- und Büroflächen im Gebäude des Campus Oberhafen abschließen. Das Jahr war geprägt von umfangreichen Baumaßnahmen. Mit der Expansion und dem Umbau verfügt MORPHISTO nun über gut 1.200 qm Labor-, Büro- und Lagerfläche und einem neuen Schulungsraum für bis 30 Teilnehmer für unsere Kurse- und Vorlesungsveranstaltungen.

2013

2013 startete MORPHISTO ein neues EU-Forschungsprojekt im 7. Rahmenprogramm der EU-Förderung. Gemeinsam mit rund 15 europäischen Partnern werden in dem Konsortium namens CarTarDis Herkreislauferkrankungen untersucht. Ziel ist es, sogenannte Targets (Biomarker) zu finden und immunhistochemisch nachzuweisen, die charakteristisch für cardiovaskuläre Erkrankungen sind. MORPHISTO in diesem Kontext eine ganze Reihe neuer immunhistochemischer Färbungen und erweitert das Produktspektrum.

Ein weiterer Meilenstein wird 2013 mit der Zertifizierung des Unternehmens nach ISO 9001:2008 erzielt. Die Zertifizierungsurkunde von der DQS wird im Mai 2013 nach erfolgreichem Zertifizierungsaudit überreicht.

2012

2012 war geprägt von umfangreichen Erweiterungen in der Chemikalienproduktion. Es wurden neue Laborflächen zur Produktion in Betrieb genommen und MORPHISTO hat sich somit flächenmäßig nochmals deutlich vergrößert. Für Bereich der Immunhistochemie und Histologie wurden neue Mitarbeiter eingestellt. Als besondere Highlights sind für 2012 unser neuer Webshop und der HistoATLAS zu nennen.

2011

Das Geschäftsjahr 2011 begann mit einem Förderprojekt des BMBF. Gemeinsam mit mehreren Partnern hat Morphisto im Rahmen des KMU-Innovativ-6 Programmes des BMBF eine Förderung für ein 3-jähriges Forschungsprojekt erhalten, bei dem es um die Etablierung automatisierter, quantitativer Auswertungsverfahren für die Histologie und Immunhistologie geht. 

Das Geschäftsfeld der Ausstellungskonzeptionen hat sich weiter entwickelt. 2011 wurde für das NordWestZentrum in Frankfurt am Main eine große Ausstellung "Bionik - Lernen von der Natur" umgesetzt. Weitere Ausstellungskonzeptionen und Beratungen stehen an. Ende 2011 wird im Senckenberg-Museum eine von Morphisto konzipierte Ausstellung zur Vergleichenden Anatomie und Histologie gezeigt werden.

 

2010

Die Expansion zum Campus Oberhafen wurde im Jahr 2010 vollständig vollzogen. Am Senckenberg-Institut wurden alle Büro- und Laborräume aufgegeben, dafür erfolgten weitere Expansionen am neuen Standort.

Die bestehenden Geschäftsfelder wurden weiter ausgedehnt und neue Mitarbeiter für das Histologielabor und die Chemikalienproduktion wurden eingestellt. Ende 2010 wurden die ersten Produkte als IVD's angemeldet und das QM-System wurde weiter etabliert.

2009

Expansion zum Campus Oberhafen. Seit Mai 2009 betreibt die Morphisto einen zweiten Laborstandort am Campus Oberhafen im Osten von Frankfurt. Es stehen hier nun – zusätzlich zu den Räumlichkeiten bei Senckenberg – rund 500 qm Labor- und Büroflächen für Laborarbeiten, Produktion und Schulungen zur Verfügung.

Vom Hessen Weiterbildung e.V. wurde die Zertifizierung als geprüfte Weiterbildungseinrichtung erneut verliehen.

Für die Produktion von Chemikalien und die Probenbearbeitung wird das bereits etablierte QM-System vollständig dokumentiert, um in Kürze ebenfalls zertifiziert zu werden.

Neu hinzugekommen ist nun das Geschäftsfeld der Event-Organisation. So haben wir für das NordWestZentrum in Frankfurt am Main die große Ausstellung "Entstehung der Arten" umgesetzt und für Senckenberg die "Nacht der Museen" und diverse Veranstaltungen und Ausstellungseröffnungen technisch und wissenschaftlich unterstützt (z.B. Safari zum Urmenschen).

2008

Kooperation mit der DFG-Forschergruppe 771 : Entwicklung einer 3D-Modellierungs- Software zur Untersuchung der Funktionsweise der Säugetiergebisse, in Zusammen- arbeit mit der ZiFiLo IT Ltd. & Co. KG.

Betreuung der vergleichend-anatomischen und -histologischen Sammlungen am Senckenberg Forschungsinstitut im Rahmen eines Projektes der Kulturstiftung des Bundes (KUR).

Weiterer Ausbau der Serviceleistungen für die Forschungs- und Routine-Histologie und  Immunhistologie.

2007

Ausweitung des Geschäftsfeldes gebrauchsfertige Färbelösungen und Färbechemikalien für die Histologie. Umfangreiche Erweiterung der Laborausstattung.

Aufbau des Geschäftsfeldes Immunhistologie.

2005/2006

Betreuung des Histologielabors am Forschungsinstitut und Naturmuseum Senckenberg.

Akkreditierung der Lehrerfortbildungen durch das Hessische Institut für Qualitätsentwicklung.

Zertifizierung durch den Verein Weiterbildung Hessen e.V.

© 2008 Morphisto GmbH | Home | Inhalt | Impressum / Datenschutz | Seite drucken
top

Direktkontakt

Allgemeine Auskünfte
Tel. 069 / 400 3019 - 60
Fax 069 / 400 3019 - 64

Histologie-Reagenzien
Tel. 069 / 400 3019 - 63

Histologie/Immunhistochemie
Tel. 069 / 400 3019 - 65

Kontaktformular

Newsletter abonnieren

Webshop

HistoATLAS

FaceBook

MOPRHISTO bietet auch 2018 Weiterbildung für Ihr Labor!

Mit Wirkung zum 01. April 2017 übernimmt MORHISTO den exklusiven Vertrieb der...

Zusammenarbeit mit microDimensions im Magazin "The Ophthalmologist"

MORPHISTO bringt mit Biosepar neues Fixativ auf den Markt

Teilnehmen und Punkte für das Freiwillige Fortbildungszertifikat sammeln!