Polymerisationssysteme für Histologie und Metallografie

Technovit-Systeme von Kulzer GmbH

TECHNOVIT®-Systeme nun exklusiv bei MORPHISTO: Seit dem 1. April 2017 ist MORPHISTO exklisiver Vertriebspartner für TECHNOVIT-Systeme für die Histologie der Firma Kulzer. Für die Histologie mit Kunststoffen bietet MORPHISTO zusätzlich einen umfangreichen Beratungsservice und aus dem Portfolio der Färbelösungen auf die Technovite abgestimmte Färbereagenzien an.

TECHNOVIT® ist ein in der Histologie und Metallografie fest etablierte und leicht anzuwendender schnellhärtender Kunststoff. Die ersten Produkte dieser Linie kamen bereits 1953 auf den Markt. Heute werden Technovite in einem breiten Feld der Histologie, Immunhistochemie, Veterenärmedizin, sowie in der Metallografie, Werkstoffprüfung und allen Arten spezieller Einbettungs- und Abformtechniken eingesetzt.

In unserem eigenen Histologie-Labor verwenden wir bereits seit vielen Jahren die Technovit-Systeme und haben auf diesen Polymerisationssystemen ein breites Spektrum histologischer und immunhistochemischer Färbe- und Nachweistechniken etabliert.

Als exklusiver Vertragspartner der Firma Kulzer für Technovit-Kunststoffe für die Histologie erhalten Sie alle Kunststoffkomponenten, Verbrauchsmaterialien, Einbettformen und sonstige Utensilien die für die Arbeit mit Technovit-Systemen für die Histologie benötigt werden, bei uns. Zudem bieten wir eine vollständige technische Beratung und Betreuung, sowie spezielle Kurse zur Herstellung von Dünnschnitten und Dünnschliffen mit Kunststoffen.

Technovit 7200 und 9100 lassen sich mit Trenn-Dünndschliff-Systemen und mit Hartschnitt-Mikrotomen bearbeiten. Das Ergebnis sind hochwertige Schnitte bzw. Schliffe, welche das Feld der Gewebeuntersuchungen an moderne Anforderungen und Proben aus dem Bereich der Implantologie, sowie der Knochen- und Gewebeersatzmaterialien angepasst haben.

Technovit 7100 und 8100 sind Kunststoffsysteme auf der Basis von HEMA für lichtmikroskopische Untersuchungen. Es eignet sich zum Einbetten von allen Geweben in Medizin, Zoologie und Botanik. Schnitte von entkalkten oder kurzentkalkten Beckenkammbiopsien und implantierte Biomaterialien können nicht nur für histologische Färbungen genutzt werden, sondern auch die für Enzym- und Immunhistochemie.

Zusätzlich zu diesen speziellen Kunststoffen für die Gewebeinfiltration, werden weitere schnellhärtende Technovit-Systeme zum Aufkleben und Aufblocken der Proben verwendet:

Technovit 3040 und 4000 sind Kunststoffsysteme, deren Anwendung primär in der Metallografie und Werkstoffkunde angesiedelt ist. Diese sehr schnell härtenden Kunststoffe haben hervorragende Klebeeigenschaften und werden in der Kunststoffhistologie daher verwendet um Probeblöcke auf Objektträger oder Blockhalterungen für das Mikroton aufzukleben.

Weitere Informationen zu den Einzelsystemen über die Links oben oder hier:

 

Alle Kunststoffe, Verbrauchsmaterialien und zusätzlichen Utensilien erhalten Sie in unserem Webshop.

Eine Broschüre zu den verschiedenen Systemen können Sie --> hier herunterladen.

 

 

© 2008 Morphisto GmbH | Home | Inhalt | Impressum / Datenschutz | Seite drucken
top

Direktkontakt

Allgemeine Auskünfte
Tel. 069 / 400 3019 - 60
Fax 069 / 400 3019 - 64

Histologie-Reagenzien
Tel. 069 / 400 3019 - 63

Histologie/Immunhistochemie
Tel. 069 / 400 3019 - 65

Kontaktformular

Newsletter abonnieren

Webshop

HistoATLAS

FaceBook

MOPRHISTO bietet auch 2018 Weiterbildung für Ihr Labor!

Mit Wirkung zum 01. April 2017 übernimmt MORHISTO den exklusiven Vertrieb der...

Zusammenarbeit mit microDimensions im Magazin "The Ophthalmologist"

MORPHISTO bringt mit Biosepar neues Fixativ auf den Markt

Teilnehmen und Punkte für das Freiwillige Fortbildungszertifikat sammeln!